|  
Nachrichten

Kraftliner-Produktion im IP-Werk Pensacola ruht nach Explosion im Januar vorerst weiter

27.02.2017 − 

International Paper (IP) glaubt, dass die Reparatur des Zellstoffkochers, der bei der Explosion im Januar zerstört wurde, bis zu drei Monate dauern wird.

Das IP-Werk in Pensacola wurde im vergangenen Monat von einer Explosion erschüttert, wodurch die Produktion von Fluff-Zellstoff und Wellpappenrohpapieren gestoppt wurde. Mittlerweile wurde die Zellstoffproduktion wieder aufgenommen, bis die Produktion von Kraftliner wieder anlaufen kann, wird es aber noch mindestens fünf Wochen dauern.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 08/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 22. Februar erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Neue Anlagen für KCPM in der Ukraine

Mondi baut im polnischen Swiecie PM 1 um  − vor