|  
Nachrichten

Marktbericht Hygienepapiere:
Absatzzahlen in Deutschland lagen das ganze Jahr über im Plus

14.02.2017 − 

„Zufrieden stellend“ lautete die am häufigsten getätigte Aussage der von EUWID befragten Produzenten von Hygienepapieren zur Entwicklung im Geschäftjahr 2016.

Die Absatzzahlen hätten das ganze Jahr über im Plus gelegen, heißt es. Laut Statistik des Verbands Deutscher Papierfabriken lag der Gesamtabsatz der deutschen Hygienepapierfabriken 2016 bei 1,566 (2015: 1,518) Mio t und damit um 3,2 % höher als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Zahlen weisen auch aus, dass der Hygienepapiersektor mit Abstand die höchste Absatzsteigerung der gesamten Papierbranche verbuchen konnte. Der Inlandsabsatz erhöhte sich im genannten Zeitraum um 2,7 % auf 1,524 (1,484) Mio t, auf den Export entfielen 42.000 (34.000) t, was einem Zuwachs um 25,7 % entspricht.

Die Gesamtproduktion an Hygienepapieren wurde 2016 um 3,4 % auf 1,507 (1,458) Mio t gesteigert.

Den ausführlichen Marktbericht veröffentlichen wir in der Ausgabe 06/2017 von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 06/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 08. Februar erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Printwerbung mit Wachstum in 2016

Sequana will Berufung im Streitfall mit BAT einlegen  − vor