|  
Nachrichten

Dunapack investiert in WPA im polnischen Lubliniec

13.07.2017 − 

Dunapack Packaging, das Geschäftsfeld Wellpappe der österreichischen Prinzhorn Gruppe, wird in eine neue Wellpappenfabrik in Lubliniec/Polen investieren.

Der Anlauf sei für Mitte des Jahres 2018 geplant, um dem steigenden Bedarf der polnischen Verpackungsfirmen gerecht zu werden, teilt der Lieferant der Wellpappenanlage, BHS Corrugated, Weiherhammer, mit. Die Anlage werde auf eine Jahreskapazität von 220 Mio qm ausgelegt, so ein Sprecher der Prinzhorn Gruppe gegenüber EUWID. Keine Angaben machte er zur Investitionssumme. Neben der WPA sei eine Sechs-Farben-Druckanlage geplant.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 28/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 12. Juli erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Investition bei SKG Nettingsdorfer angekündigt

Umstellung der Berichterstattung über den deutschen Altpapiermarkt  − vor