|  
Nachrichten

Eco-Invest erwirbt Mehrheit an slowenischem Tissuehersteller Paloma

16.01.2017 − 

Der slowenische Hygienepapierhersteller und -verarbeiter Paloma d.d. hat Ende letzten Jahres einen neuen Mehrheitseigentümer bekommen.

Im Rahmen der seit langem angekündigten Kapitalerhöhung hat die slowakische Investmentgesellschaft Eco-Invest, Bratislava, für 18,23 Mio € insgesamt 57,2 % der Anteile an Paloma übernommen. Eine entsprechende Vereinbarung haben die beteiligten Parteien bereits Ende Juli 2016 unterzeichnet. Die Transaktion ist offiziell am 21. Dezember vollzogen worden. Mit der finanziellen und strategischen Unterstützung von Eco-Invest soll Paloma seine Umstrukturierung zu Ende führen und das strategisches Investitionsprogramm vollenden.

Den ausführlichen Artikel können Sie in der Ausgabe 3/2017 von EUWID Papier und Zellstoff lesen.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 1-2/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 11. Januar erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Papierfabrik Double A Alizay läuft nach Stillstand wieder an

Hamburger: Standort für neue Papiermaschine noch nicht festgelegt  − vor