|  
Nachrichten

Norske Skog hält weiter an Tissueprojekt Bruck fest

21.10.2016 − 

Es ist ein halbes Jahr her, dass Norske Skog und der italienische Tissuehersteller und -verarbeiter Rotocart ihre Partnerschaft für das geplante Tissueprojekt am österreichischen Standort Bruck an der Mur gekündigt haben.

Trotz des Rückschlags scheint der norwegische Pressepapierhersteller an dem Projekt festzuhalten. Anlässlich der Veröffentlichung der Ergebnisse für das dritte Quartal 2016 gab Norske Skog bekannt, dass das Unternehmen Gespräche mit verschiedenen Geschäftspartnern über die Einstellung der Produktion von Zeitungsdruckpapieren an der PM 3 und Umgestaltung des Standorts für die Herstellung von Tissuepapieren und –produkten führe. Der Plan sei, die Produktion von Zeitungsdruckpapieren zum Ende des Jahres 2017 auslaufen und die Tissueaktivitäten im Jahr 2018 anfahren zu lassen, erklärte President und CEO von Norske Skog, Sven Ombudstvedt. Detailliertere Angaben zum Tissueprojekt in Bruck hat Norske Skog jedoch nicht gemacht.

Den ausführlichen Artikel können Sie in der Ausgabe 43/2016 von EUWID Papier und Zellstoff lesen.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 42/2016 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 19. Oktober erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Schleifholz: Bayerische Privatwaldbesitzer akzeptieren 4 €/rm Preisreduktion

Prowell: Inbetriebnahme des neuen Werks in Polen erst Anfang 2017  − vor