|  
Nachrichten

Papierkonzerne kündigen auch Preiserhöhungen für gestrichene Feinpapiere an

08.02.2017 − 

Mit Sappi Europe, Brüssel, und Lecta, Barcelona, haben jetzt auch zwei Papierkonzerne Preiserhöhungen für das gestrichene Segment angekündigt.

Sappi annonciert europaweit eine Preisanpassung um 8 % sowohl für das ungestrichene als auch für das gestrichene Feinpapiergeschäft, für Format und Rolle. Die Maßnahme soll mit Wirkung zum 15. März greifen.

Lecta wird die Preise für zweiseitig gestrichene holzfreie Formate und Rollen mit Wirkung zum 13. März 2017 europaweit um 8-9 % anheben. Beide Unternehmen begründen das Vorhaben mit deutlich gestiegenen Kosten.    

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Verpackungspapiere: Branche berichtet unterschiedlich über Geschäftsverlauf bei Etikettenpapier

Marktbericht Pressepapiere: Verhandlungen zu Lieferbedingungen von Zeitungsdruckpapier in Polen weitgehend beendet  − vor