|  
Nachrichten

Polnische Kartellbehörde verhängt Strafe gegen SCA

11.01.2017 − 

Nach längeren Untersuchungen im Tissue-Markt hat die polnische Wettbewerbs-Aufsichtsbehörde eine Strafzahlung gegen SCA, Stockholm, verhängt.

Dem Unternehmen wurde eine Zahlung von 700.000 € auferlegt, SCA erklärte jedoch, es halte die Entscheidung für nicht richtig und will dagegen Einspruch erheben.

SCA hatte bereits im Mai 2015 erklärt, dass Wettbewerbs-Aufsichtsbehörden in verschiedenen Ländern in Lateinamerika und Europa Untersuchungen gegen das Unternehmen eingeleitet hätten wegen möglicher Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht.

Den ausführlichen Artikel können Sie in der Ausgabe 1-2/2017 von EUWID Papier und Zellstoff lesen.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 1-2/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 11. Januar erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Glatfelter kommt um Stellenabbau nicht herum

Glatfelter kommt um Stellenabbau nicht herum  − vor