|  
Nachrichten

Umstellung der Berichterstattung über den deutschen Altpapiermarkt

13.07.2017 − 

Mit der Veröffentlichung der Juni-Werte (siehe Tabelle im Märkte-Bereich) geht EUWID in seiner Berichterstattung zu den Preisveränderungen auf dem deutschen Altpapiermarkt auf einen nachlaufenden Index über.

Bedingt durch die Meldestruktur flossen bislang stets auch Werte aus dem Vormonat in die Preiserhebung ein, was zu einer verzögerten Abbildung von Preisbewegungen führen konnte. Eine kalendermonatliche Berichterstattung, wie sie EUWID nun umsetzt, schließt diesen Effekt aus. Durch die Umstellung ist es zu einer einmaligen Ausweitung des Meldezeitraums gekommen. Die Daten werden nun in den ersten Tagen nach Abschluss des Berichtsmonats erhoben, sodass die Veröffentlichung der Preisveränderungen etwa am 15. des Folgemonats erfolgen kann. Sollten sich Spielräume für eine frühere Veröffentlichung ergeben, wird der Verlag sie selbstverständlich nutzen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Dunapack investiert in WPA im polnischen Lubliniec

Europäische Kommission leitet Untersuchung über Türkei-Einfuhrlizenzen ein  − vor