|  
Nachrichten

Wepa plant Übernahme von AfH-Spezialist Van Houtum

09.05.2017 − 

Die Wepa Hygieneprodukte GmbH, Arnsberg, hat einen Vertrag zur Übernahme aller Anteile an der Van Houtum Group Holding B.V. in den Niederlanden abgeschlossen.

Die Übernahme bedarf noch der Genehmigung der Wettbewerbsbehörden, die in wenigen Wochen erwartet wird, teilt Wepa mit. Über den Kaufpreis haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Van Houtum produziert am Standort Swalmen in den Niederlanden mit 200 Mitarbeitern rund 42.000 jato Hygienepapiere ausschließlich für den Away-from-Home (AfH)-Bereich.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 18/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 04. Mai erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Finnische Forscher sehen großes Potenzial für Textilien aus Holzfasern

UPM meldet Fortschritte in Gesprächen mit Uruguay über Zellstoffwerk  − vor