|  
Nachrichten

Schumacher baut Papiermaschine im polnischen Myszków um

30.11.2016 − 

Die Schumacher Packaging Gruppe, Ebersdorf, setzt ihren Wachstumskurs mit einer strategischen Investition fort. Im polnischen Myszków wurde eine komplette Papierfabrik übernommen, teilt das Unternehmen mit.

Die Übernahmeverhandlungen, die jetzt abgeschlossen werden konnten, hätten aufgrund komplizierter Rechtsverhältnisse fast zwei Jahre gedauert.

Den Plänen zufolge soll die 5,36 m breite Papiermaschine in Myszków, die bisher vornehmlich Zeitungsdruckpapiere hergestellt hat, auf Wellpappenrohpapiere umgerüstet werden. Die Kapazität der PM soll nach dem Umbau – je nach Papiergrammatur – rund 250.000 bis 300.000 t Testliner und Wellenstoff betragen.

Der voraussichtliche Produktionsstart liegt im Jahr 2019.

 

Den ausführlichen Artikel können Sie in der Ausgabe 49/2016 von EUWID Papier und Zellstoff lesen.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 47/2016 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 23. November erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Sulzer plant Übernahme von Ensival Moret

Kein Produktionsstopp in Wepas Tissuewerk in Cassino  − vor