|  
Nachrichten

Österreichische Papierproduktion auch 2016 im Plus

21.04.2017 − 

Die österreichische Papierindustrie konnte 2016 zum dritten Mal in Folge ein Produktionswachstum verzeichnen.

Dabei zog sich der Zuwachs über alle Sortimente und auch der Zellstoffbereich lag auf hohem Niveau, teilt Austropapier, die Vereinigung der österreichischen Papierindustrie, anlässlich ihrer Jahrespressekonferenz mit. Insgesamt wurden 2016 5,0 Mio t Papier und damit 0,6 % mehr als im Vorjahr hergestellt. Sogar im grafischen Bereich, der am stärksten unter der zunehmenden Konkurrenz der digitalen Medien leide, habe ein Plus von 0,3 % auf 2,7 Mio t verzeichnet werden können.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 16/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 20. April erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Europac verkauft Logistikunternehmen

Marktbericht Altpapier: Altpapiermarkt Deutschland: Exporte nach China im April völlig zum Erliegen gekommen  − vor