|  
Nachrichten

Brand bei Hamburger Rieger

17.07.2017 − 

Am gestrigen Sonntag, 16.07.2017 um die Mittagszeit, brach beim Wellpappenrohpapierhersteller Hamburger Rieger in Trostberg ein Feuer aus. Im südwestlichen Teil des Betriebsgeländes gerieten etwa 20 Pressballen mit Altpapier in Brand. Da die Ballen im Außenbereich einer Halle gelagert waren und Mitarbeiter der Firma sofort mit der Brandbekämpfung begannen, waren die angrenzenden Gebäude des Betriebes nicht in Gefahr, meldet die Polizeiinspektion Trostberg.

Den alarmierten Feuerwehren aus Trostberg, Altenmarkt, Palling, Oberfeldkirchen, Heiligkreuz und Lindach sei es mit 81 Einsatzkräften recht schnell gelungen, das Feuer unter Kontrolle zu bringen, verletzt wurde durch den Brand niemand. Der geschätzte Schaden beläuft sich auf ca. 50.000 €, wobei ein Großteil der Schadensumme auf den brandbedingten Produktionsausfall entfällt. Brandstiftung könne als Brandursache vermutlich ausgeschlossen werden, dem Sachstand nach müsse von einer Selbstentzündung ausgegangen werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Pressepapiere: Preiserhöhung für ungestrichene Magazinpapiere in Großbritannien

Vajda Papir baut neues Tissuewerk  − vor