|  
Nachrichten

Altpapierlieferungen zwischen EU und Großbritannien geraten ins Stocken

27.01.2021 − 

Wie von einigen Experten befürchtet, stehen die Lieferketten zwischen der EU und Großbritannien seit dem Ende der Brexit-Übergangsphase vor einigen Problemen.

Schwierigkeiten gibt es vor allem beim grenzüberschreitenden Lkw-Verkehr, während Verkehre über die Häfen zumindest teilweise besser laufen sollen. Hart getroffen hat es aber viele – oft kleine und mittelgroße – Recyclingunternehmen, die britisches Altpapier in die EU liefern wollen.

Hauptproblem bei den Lieferungen ist der „erheblich gestiegene“ Dokumentationsaufwand an der Grenze, der allein schon zu längeren Abwicklungszeiten führt, selbst wenn dabei alles reibungslos läuft, heißt es. Hinzu kommt, dass Fahrer, die nach Frankreich einreisen wollen, einen negativen PCR-Test vorweisen, was die Wartezeiten nochmals verlängert.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − CPH plant Fusion mit Uetikon Industrieholding

Marktbericht Altpapier Großbritannien: Logistikprobleme belasten britischen Altpapiermarkt  − vor