|  
Nachrichten

Altri profitiert von Preishausse auf dem Zellstoffmarkt

29.09.2021 − 

Die Bilanzen des portugiesischen Zellstoffherstellers Altri Group, Porto, weisen zur Jahreshälfte deutlich gestiegene Umsätze und Gewinne aus.

Vor allem dank der rasant gestiegenen Zellstoffpreise und der guten Nachfrage kam das Unternehmen in den ersten sechs Monaten 2021 auf einen Betriebsgewinn von 69,35 (2020: 23,47) Mio € bei einem auf 386,87 (328,02) Mio € gesteigerten Umsatz. Auch der Nettogewinn stieg markant und erreichte 44,76 (9,23) Mio €.

Altri erreichte im Quartal wie auch im Halbjahr Höchststände bei der Zellstoffproduktion. Die Preise hätten vor allem im zweiten Quartal deutlich angezogen, wobei die Nachfrage in China eine große Rolle gespielt habe, erklärt Altri.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Studie: Wie das Internet den weltweiten Handel mit grafischen Papieren verändert

Glatfelter erhöht Preise für Bereich Composite Fibres  − vor