|  
Nachrichten

Amazon muss Lieferungen in Frankreich einschränken

22.04.2020 − 

Amazon darf in Frankreich nur noch essenzielle Güter ausliefern. Das geht aus einem Urteil des Handelsgerichts von Nanterre vom 14. April gegen Amazon France Logistique hervor.

Die Gewerkschaftsgruppe Union Syndicale Solidaire und der Umweltverband Les Amis de la Terre hatten Klage gegen den Versandriesen eingereicht mit der Begründung, das Unternehmen habe in Anbetracht der Verbreitung des Coronavirus nicht ausreichend für die Sicherheit seiner Mitarbeiter gesorgt. In seinen sechs Verteilerzentren darf Amazon daher nur noch Waren des dringenden Bedarfs verpacken und verschicken, das heißt Lebensmittel, medizinische Produkte und Hygieneprodukte.

Sollte es bei der Entscheidung bleiben, wird dies auch Folgen für den Markt für Papierverpackungen und die entsprechende Lieferkette haben.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Pressepapiere Deutschland: Papier- und Druckbranche vor Zerreißprobe

Paper Excellence verlängert Abstellmaßnahmen  − vor