|  
Nachrichten

Andritz: Ergebnis in Q3 deutlich über Erwartungen

29.10.2020 − 

Andritz, Graz/Österreich, hat vorzeitig vorläufige Eckdaten für das 3. Quartal 2020 bekanntgegeben, da diese deutlich über den Markterwartungen liegen.

Vor allem bedingt durch eine starke Umsatzgenerierung im Geschäftsbereich Pulp & Paper betrug der Umsatz der Gruppe im 3. Quartal 2020 rund 1,670 (Q3 2019: 1,690) Mrd € betragen und lag damit nur geringfügig unter dem hohen Vorjahresvergleichsquartal, heißt es in einer Mitteilung.

Der Auftragseingang der Gruppe entwickelte sich im 3. Quartal 2020 trotz der latenten weltweiten Wirtschaftskrise erfreulich und lag mit gut 1,700 (2,094) Mrd € um rund 19 % unter dem sehr hohen Vorjahresvergleichswert, der einen Großauftrag im Geschäftsbereich Pulp & Paper enthalten hatte, heißt es weiter.

Sollten sich die Infektionszahlen jedoch in den kommenden Wochen und Monaten weltweit weiter deutlich erhöhen und weitere Staaten oder Regionen Lockdowns verhängen, dann könnte dies negative Auswirkungen auf die Abarbeitung von Aufträgen bzw. auf den Auftragseingang und somit einen negativen Einfluss auf die finanzielle Entwicklung von Andritz haben. Die endgültigen Geschäftsergebnisse für das 3. Quartal 2020 werden wie geplant am 5. November 2020 veröffentlicht.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.

Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Silphie Paper und OutNature: Gemeinsames Leuchtturmprojekt zu alternativen Rohstoffen

Domtar beauftragt Voith mit Umbau in Kingsport  − vor