|  
Nachrichten

Angestellte der finnischen Papierindustrie wollen streiken

09.01.2018 − 

Die Angestellten der finnischen Papierindustrie haben für Januar 2018 Arbeitskampfmaßnahmen angekündigt.

Damit wollen sie gegen die Vorschläge der Finnish Forest Industries Federation (FFIF) zu ihrer Einkommensentwicklung protestieren. Diese führten unterm Strich zu einer geringeren Entlohnung der Büroangestellten und Experten in der finnischen Papierbranche, teilt die Gewerkschaft Pro mit. Laut Angaben von Pro startete am 9. Januar 14:00 Uhr (OEZ) ein Überstundenverbot. Dieses werde Verzögerungen in sämtlichen Bereichen nach sich ziehen.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 51-52/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 20. Dezember erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Hülsen und Hülsenkarton: Preistrend in Deutschland zeigt nach oben

Milder Winter: BillerudKorsnäs mit zu wenig Faserholz  − vor