|  
Nachrichten

Anlagenbauer Bobst sagt Teilnahme an Branchenmesse drupa ab

28.05.2020 − 

Der Anlagenbauer Bobst geht bei der Umsetzung seiner Branchenvision innovative Wege. Smart Factories, Technik-Lounges und Referenzstandorte für Kunden sollen künftig die bevorzugten Wege der Kundenbindung sein. Eine neue Strategie zur Unterstützung der Vision des Anlagenbauers soll die Zukunft der Welt der Verpackung gestalten.

Unterdessen erklärt Bobst, dass die Zahl der Branchenveranstaltungen und Messen in den vergangenen zehn Jahren geradezu boomartig gestiegen sei. Diesbezüglich erklärt das Unternehmen, künftig weniger auf Branchenmessen präsent sein zu wollen. Vor diesem Hintergrund werde Bobst im Jahr 2021 nicht an der drupa und anderen Fachmessen teilnehmen. Lediglich für Asien seien in begrenztem Umfang weiterhin Teilnahmen an Fachmessen vorgesehen.

Wie es in einer Mitteilung heißt, stehe Bobst am Beginn eines neuen Weges, der darauf abziele, schneller, effektiver und individueller mit Kunden in Kontakt zu treten.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Xerox sagt Teilnahme an drupa ab

Marktbericht Pressepapiere Deutschland: Produktion von Pressepapieren läuft nach wie vor nur eingeschränkt  − vor