|  
Nachrichten

AR Packaging stellt Produktion in Moskau und Kauttua ein

12.10.2017 − 

Der schwedische Verpackungsspezialist AR Packaging, Lund, hat eine Prüfung seiner Produktionsaktivitäten vorgenommen und ist zu dem Schluss gekommen, dass Rationalisierungen notwendig sind.

Das Unternehmen kündigte an, es werde sein russisches Werk in Moskau schließen sowie die Produktion im finnischen Werk Kauttua einstellen. Einen Zeitpunkt für die Schließungen nannte es nicht. Insgesamt seien 150 Mitarbeiter von den Maßnahmen betroffen, denen – soweit möglich – alternative Arbeitsplätze in anderen Werken angeboten würden, sagte AR Packaging.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 41/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 11. Oktober erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Fortress Papers Zellstoffwerk Thurso läuft wieder

Norske Skog präsentiert finalen Vorschlag zur Refinanzierung  − vor