|  
Nachrichten

Austritt von Schwefeldioxid bei AustroCel Hallein

02.06.2021 − 

Auf dem Betriebsgelände der AustroCel Hallein kam es heute (2. Juni) gegen 5.41 Uhr im Gebäude der Zellstoffkocherei zu einem Gasaustritt.

Ein Mitarbeiter, der sich in der Nähe befand, kam dabei wahrscheinlich ums Leben, er konnte noch nicht geborgen werden, teilt das österreichische Unternehmen mit.

Der Austritt habe rasch unter Kontrolle gebracht werden können, zur Zeit würden Messungen am Betriebsgelände und in der Nachbarschaft durchgeführt. Die Betriebsfeuerwehr und die Feuerwehr Hallein setzten den Angaben zufolge zum Niederschlagen des Gases am Werksgelände Wasser ein und stationierten Posten in der Nachbarschaft. Die Emissionsmessstellen in der Umgebung hätten kurz nach 8.30 Uhr keine erhöhten Messwerte für Schwefeldioxid angezeigt, so dass für die Anwohner und auch Beschäftigten der AustroCel keine Gefahr mehr bestehe.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Studie: Verpackungspapiere und Tissue werden Zellstoffmarkt weiter antreiben

Marktbericht grafische Papiere Deutschland: Einkäufer klagen über teils massive Beschaffungsprobleme  − vor