|  
Nachrichten

Baden Board will Schutzschirmverfahren im Mai beenden

23.04.2020 − 

Die Baden Board GmbH mit Werken in Gernsbach und Weisenbach will das laufende Schutzschirmverfahren im Mai beenden.

Die Produktion in beiden Betriebsteilen – Karton und Verpackung – laufe auf Hochtouren, die Auftragsbücher seien voll, heißt es gegenüber EUWID.

Auch die Nachfrage nach Graskarton, dessen Produktion vor rund einem Jahr in größerem Umfang gestartet wurde, sei unverändert hoch. Diese Faktoren legen dem Unternehmen zufolge den Grundstein, um nach Abschluss des Verfahrens mit Partnern in Gespräche zur Finanzierung anstehender Investitionsprojekte einzusteigen.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − UPM: Gewinne im ersten Quartal rückläufig

The Navigator Company drosselt Produktion von Feinpapieren  − vor