|  
Nachrichten

Besitzerwechsel bei Papierfabrik Tela vollzogen

25.05.2021 − 

Am 1. Mai 2021 ist die Eigentümerschaft der Hygienepapierfabrik Tela, Niederbipp/Schweiz „definitiv und mit allen Rechten und Pflichten“ von Kimberly-Clark an die Unternehmerfamilie Queck übergegangen.

Damit ist der im letzten Dezember angekündigte Besitzerwechsel abgeschlossen worden und für das Werk beginnt, unter dem wieder lancierten Namen „Tela“, ein neues Kapitel in der langen Firmengeschichte, teilt das Unternehmen mit.

Der Besitzerwechsel sei in den letzten Monaten sorgfältig vorbereitet worden und reibungslos verlaufen, heißt es weiter. Die Papiermaschinen, die Verarbeitung und die Auslieferung seien, nach einer kurzen Unterbrechung in der letzten Aprilwoche, Anfang Mai wieder angelaufen.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Schoellershammer: Papiermaschine 5 steht aufgrund eines technischen Schadens

Arctic Paper mit guter Auslastung im ersten Quartal  − vor