|  
Nachrichten

BMU fördert Technik für die Wassernutzung bei Nordland

20.07.2017 − 

Das Bundesumweltministerium (BMU) stellt dem Feinpapierhersteller Nordland Papier, Dörpen, für die Umsetzung eines Pilotprojektes knapp 570.000 € aus dem Umweltinnovationsprogramm bereit.

Geplant ist eine Behandlungsanlage für Wasser in der Papierproduktion, die den Wasserverbrauch in der Produktion deutlich senkt. Damit soll zum einen Wasser gereinigt und wiederverwendet werden. Zum anderen kann auch die Wärme in die Produktion zurückgeführt werden. Damit soll der Bedarf an Frischwasser und Energie erheblich verringert werden.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 29/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 19. Juli erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Corenso investiert in F&E-Zentrum in Krefeld

Europäische Kommission genehmigt Staatshilfe für Mondi SCP  − vor