|  
Nachrichten

Brand im Altpapierlager der Laakirchen Papier AG

28.08.2018 − 

Am gestrigen Montag (27. August) hat es im Außenbereich der österreichischen Laakirchen Papier AG gebrannt.

Wie das zur Heinzel Group, Wien, gehörende Unternehmen mitteilt, hatten Mitarbeiter um 17.34 Uhr in einer offenen Altpapierlagerbox (Volumen circa 1.500 t) mit Hilfe eine Wärmebildkamera Flammen entdeckt. Die Feuerwehr sei Minuten später vor Ort gewesen und habe begonnen, den Brand zu löschen. „Brand aus“ habe aber erst am nächsten Morgen um 6 Uhr früh gegeben werden können. Personen seien nicht zu Schaden gekommen. Die Produktion auf dem Gelände der Laakirchen Papier AG sei von dem Feuer nicht beeinträchtigt worden.

In Laakirchen werden SC-Papier und Wellpappenrohpapiere auf Altpapierbasis hergestellt.

 

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Grafische Papiere: Frankreich: Feinpapiermarkt im Ferienmodus, nächster Preisschritt geplant

Feldmuehle mit Preiserhöhung zum 3. Quartal  − vor