|  
Nachrichten

Brasiliens Zellstoffkonzerne investieren vorsichtiger als geplant

07.02.2020 − 

Der Anstieg des Weltmarktpreises für Kurzfaserzellstoff (BHKP) signalisierte 2018 Raum für erneute Investitionen in die Kapazitätserweiterung.

Während jedoch der brasilianische Zellstoff- und Papierhersteller Suzano mit der Fibria-Übernahme beschäftigt war, verwickelten sich die Kapitalgeber von Eldorado nach der Übernahme durch die indonesische Gruppe Paper Excellence in Rechtsstreitigkeiten. Letztlich nutzte der finnische Konzern UPM die Gelegenheit und übernahm mit einem Projekt bei Paso de los Toros in Uruguay das Ruder.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.

Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Neue PM 6 in Olšany startet im Frühsommer

Essity schließt Kostensparprogramm ab und verbucht starkes Geschäftsjahr 2019  − vor