|  
Nachrichten

Carrefour befragt Verbraucher wegen Kunststoffersatzlösungen

13.11.2019 − 

Die französische Einzelhandelskette Carrefour geht einen weiteren Schritt bei ihren Bemühungen, weniger Kunststoffverpackungen in ihren Läden zu verwenden.

Verbraucher sind eingeladen, Vorschläge für alternative Verpackungen in verschiedenen Produktbereichen der Supermärkte zu unterbreiten. Die Initiative ist Teil des letztes Jahr gesteckten Ziels der Handelskette, bis zum Jahr 2025 für die Eigenmarken nur noch 100 Prozent recyclingfähige, wiederverwendbare oder kompostierbare Verpackungen einzusetzen. Bis 2022 will der Einzelhändler auch 5 Prozent weniger Verpackungen auf den Markt bringen im Vergleich zum Jahr 2017.

Carrefour hat eine Internet-Platform geschaffen, auf der Verbraucher einen Monat lang Vorschläge für die gesuchten Verpackungslösungen unterbreiten und auch Vorschläge anderer Verbraucher bewerten können.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Schleifholz Deutschland: Preis sinkt in Bayern 2019/2020 um 15 Prozent

Marktbericht Titandioxid: Nachfrage aus der Dekorpapierindustrie hat stark nachgegeben  − vor