|  
Nachrichten

Cartiera Confalone baut neue Tissuemaschine

24.09.2019 − 

Der italienische Hygienepapierhersteller und -verarbeiter Cartiera Confalone, Maiori, verfolgt schon länger den Plan, ein zweites Tissuewerk zu errichten und die Produktionskapazitäten auszubauen.

Nach zahlreichen Widerständen hat das Unternehmen die notwendigen Betriebsgenehmigungen erhalten und will offenbar keine Zeit mehr verlieren. Die Inbetriebnahme ist für das vierte Quartal kommenden Jahres geplant. Das neue Tissuewerk soll in Montoro, in der süditalienischen Provinz Avellino entstehen. Hier betreibt das Unternehmen bereits ein Verarbeitungswerk. Laut Maschinenlieferant Toscotec wird Cartiera Confalone im neuen Tissuewerk eine TM mit einer Produktionskapazität von mehr als 35.000 jato Frischfasertissue installieren.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Cartiera di Momo verlängert Kurzarbeit

Södra kündigt wartungsbedingten Stillstand in Mörrum an  − vor