|  
Nachrichten

Casimir Kast steigt in den Digitaldruck ein

11.10.2017 − 

Der Verpackungshersteller Casimir Kast Verpackung und Display GmbH, Gernsbach, hat die Kapazitäten der Produktion am Hauptsitz erweitert.

Seit 2016 wurden rund 8 Mio € in die Produktionsbereich Drucken, Wellpapp-Produktion sowie Kaschieren, Stanzen und Kleben investiert, teilte das Unternehmen mit. Mit der Installation der Durst Delta WT 250 des italienischen Anlagenbauers Durst, Brixen, gelang laut Kast der Einstieg in den Bereich Digitaldruck. Die Delta WT 250 ist für kleine Auflagen von Verpackungen, Displays oder Point-of-Sale-Artikeln geeignet. Sie erlaube es u.a. Produkte zu serialisieren bzw. zu personalisieren.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 41/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 11. Oktober erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − CMPC rüstet Kartonmaschine auf

Sappi beauftragt Valmet mit Umbau in der Papierfabrik Lanaken  − vor