|  
Nachrichten

CEO Idermark verlässt Södra

30.01.2020 − 

Nach etwas mehr als sieben Jahren als President und CEO verlässt Lars Idermark den schwedischen Forstwirtschaftskonzern Södra, Växjö. Nachdem das Unternehmen unter seiner Ägide eine neue strategische Ausrichtung für die kommenden Jahre festgelegt habe, sei es nun der richtige Zeitpunkt für einen Abschied.

Die Entscheidung habe darüber hinaus private Gründe, teilte Idermark mit. Zum President und CEO von Södra wurde er im Dezember 2012 ernannt, der Antritt seiner Ämter erfolgte im Mai 2013.

Der Board of Directors des schwedischen Konzerns werde nun mit der Suche nach einem Nachfolger beginnen, teilt Södra mit. Wie lange Idermark noch als CEO und President fungieren wird, hänge vom Rekrutierungsprozess ab, sagte ein Unternehmenssprecher auf Anfrage.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − UPM will mit Produktion von Biochemikalien in Leuna wachsen

Fortführung bei Kübler & Niethammer mit Investor sichergestellt  − vor