|  
Nachrichten

CMPC kündigt Kapazitätsexpansion im Zellstoffwerk Guaíba an

12.08.2021 − 

Das südamerikanische Forstwirtschaftsunternehmen CMPC, Santiago/Chile, wird die Produktion in seinem südbrasilianischen Zellstoffwerk Guaíba 2 ausbauen.

Wie das Unternehmen mitteilt, wird die Kapazität der Linie im Rahmen eines Debottlenecking-Projekts mit dem Namen BioCMPC um 350.000 jato Eukalyptuszellstoff erhöht werden. Alle erforderlichen Genehmigungen würden bereits vorliegen und im September sollen die Baumaßnahmen beginnen.

Das Investitionsvolumen beziffert CMPC auf 530 Mio US$. Wie es heißt, werden sich die Produktionskosten in dem Werk durch den Ausbau reduzieren und die Linie wird den Angaben zufolge zu einer der effizientesten der Welt werden.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Solidus Solutions kauft Gefachespezialisten Mölle

Wartung und Modernisierung reduzieren Output im August bei Model in Weinfelden  − vor