|  
Nachrichten

Columbia Pulp startet Strohzellstoffwerk wieder

23.06.2021 − 

Das US-Unternehmen Columbia Pulp hat sein Zellstoffwerk in Lyons Ferry im US-Bundesstaat Washington nach einem mehr als einjährigem Stillstand wieder in Betrieb genommen.

Columbia Pulp produziert in Lyons Ferry Strohzellstoff für die Papierproduktion mit einer Kapazität von 140.000 jato und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter.

Strohzellstoff hat dem Unternehmen nach ähnliche Eigenschaften wie Kurzfaserzellstoff und kann somit als Alternative eingesetzt werden. Columbia Pulp entschied sich zu diesem Projekt unter anderem, weil die Region eine der dichtesten Weizenanbauregionen Nordamerikas ist.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Stora Enso startet neue Anlage zur Dispersionsbeschichtung

Marktbericht Pressepapiere Großbritannien: Pressepapiere werden zur Jahresmitte teurer  − vor