|  
Nachrichten

Coronavirus: Hersteller und Verarbeiter von Verpackungen für Lebensmittel für Ausnahmen bei Grenzkontrollen

19.03.2020 − 

Im Rahmen der Corona-Krise fordern ECMA und Pro Carton die Regierungen dazu auf, bestimmte Lieferungen von Einschränkungen an den Grenzen auszunehmen, die aufgrund von Covid-19 eingeführt werden.

Genannt werden Unternehmen, die Rohstoffe für die Kartonherstellung produzieren sowie Kartonverarbeiter, die Verpackungen für die Pharma- und Lebensmittelindustrie liefern.

Es muss gewährleistet werden, dass die Produktion aufrecht gehalten werden könne. Es gehe um die Lieferkette im Pharma- und Lebensmittelsektor.

Dies veröffentlichten Der europäische Faltschachtelverband European Carton Makers Association (ECMA), Den Haag/Niederlande, und die europäische Vereinigung der Karton- und Faltschachtelindustrie Pro Carton, London, in einer gemeinsame Stellungnahme.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Italienische Papier- und Kartonverarbeiter bitten CITPA um europäische Unterstützung

Papierindustrie plant Investition in eine Modellfabrik Papier / Entwicklungsraum für Papiererzeugung der Zukunft  − vor