|  
Nachrichten

CPH-Gruppe: Trotz Corona alle Bereiche in der Gewinnzone

03.08.2020 − 

Das erste Halbjahr 2020 stand für die CPH-Gruppe, Perlen/Schweiz, ganz im Zeichen der Coronakrise, die sich sehr unterschiedlich auf die Geschäftstätigkeit der drei Geschäftsbereiche auswirkte.

Auftragseingänge in Rekordhöhe verbuchten der auf die Pharmaindustrie ausgerichtete Bereich Verpackung und einzelne Produktsegmente des Bereichs Chemie, während die Nachfrage nach grafischen Pressepapieren und nach Molekularsieben für industrielle Anwendungen einbrach. Insgesamt nahm der Umsatz der CPH-Gruppe im ersten Halbjahr 2020 gegenüber der Vorjahresperiode zwar um 13 % auf 231,8 (Vorjahr: 267,5) Mio sfr ab.

„Trotz der großen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie erwirtschafteten alle Bereiche im ersten Halbjahr ein positives Betriebsergebnis“, sagte Peter Schildknecht, CEO der CPH-Gruppe.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Heinzel und Voith forcieren Digitalisierung von PM

James Cropper will Papiersparte restrukturieren  − vor