|  
Nachrichten

Deutsche Metsä Tissue-Werke von Überschwemmung betroffen

19.07.2021 − 

Metsä Tissue, Teil der Metsä Group, musste die Produktion in seinen beiden westdeutschen Werken Kreuzau und Düren aufgrund der Hochwassersituation in der Region vorübergehend einstellen.

Beide Standorte sind in Nordrhein-Westfalen und an der Rur gelegen. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, konnte der Betrieb jetzt teilweise wieder hergestellt werden.

Allerdings sei aufgrund von Schäden an IT-Systemen und Infrastruktur mit einigen Verzögerungen im Ablauf zu rechnen. „In Bezug auf Lieferungen an unsere Kunden versuchen wir, unsere Verpflichtungen so gut wie möglich einzuhalten und werden unsere Kunden über die Situation informieren“, teilt weiter Metsä mit.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − De Jong Packaging kauft Papierfabrik von DS Smith

Marktbericht Altpapier Deutschland: Altpapierpreise halten hohes Niveau auch im Juli  − vor