|  
Nachrichten

Deutscher Druck- und Papiermaschinenbau im Jahr 2018 mit stabiler Geschäftslage

07.03.2019 − 

Der Druck- und Papiermaschinenbau blickt auf ein insgesamt zufrieden stellendes Jahr 2018 mit stabiler Geschäftslage zurück.

Wie der VDMA Fachverband Druck- und Papiertechnik berichtet, beliefen sich die Exporte wie im Vorjahr auf insgesamt 4,6 Mrd €. Eine starke Nachfrage in China und EU-Ländern habe dabei teils deutliche Umsatzrückgänge in Nord- und Südamerika, Russland, Indien und Frankreich kompensieren können. Mit Ausfuhren im Wert von 2,15 Mrd € blieb Europa die wichtigste Region: 82 % davon gingen an Kunden aus EU-28-Ländern. Größter Einzelmarkt war China. Dort stieg die Nachfrage nach deutscher Druck- und Papiertechnik gegenüber 2017 um 8,2 % auf ein Gesamtvolumen von 612 Mio €. Der Absatz in den Vereinigten Staaten, die im Vorjahr an erster Stelle standen, blieb mit 576,5 Mio € deutlich dahinter zurück.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Brand bei Laakirchen Papier ohne größere Auswirkungen auf Papierproduktion

Papierindustrie: Tarifrunde abgeschlossen  − vor