|  
Nachrichten

Marktbericht Titandioxid:
Nachfrage aus der Dekorpapierindustrie hat stark nachgegeben

13.11.2019 − 

In den bis Anfang Oktober 2019 weitgehend abgeschlossenen Verhandlungen für das vierte Quartal haben sich Titandioxidhersteller und Verarbeiter in vielen Fällen wieder auf leichte Preisreduzierungen verständigt, die allerdings geringer ausgefallen sind als erwartet.

Die bereits in den Vorquartalen beobachteten Unterschiede zwischen den einzelnen Titandioxidqualitäten haben sich dabei fortgesetzt. Die Preise für die unter anderem in der Dekorpapierproduktion eingesetzten Chlorid-Pigmente wurden nur in geringem Umfang zurückgenommen; in mehreren Fällen wurde auch ein Rollover vereinbart. Bei den Sulfat-Qualitäten hat es aufgrund des höheren Mengendrucks und der weiter steigenden Lieferungen aus China dagegen stärkere Abschläge gegeben.

Den ausführlichen Marktbericht veröffentlichen wir in der Ausgabe 46/2019 von EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis
der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen -
bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Carrefour befragt Verbraucher wegen Kunststoffersatzlösungen

Marktbericht grafische Papiere Deutschland: Markt für Feinpapiere zeigt sich unruhig mit viel Bewegung  − vor