|  
Nachrichten

Marktbericht Altpapier Italien:
Altpapierpreise fallen über alle Sorten hinweg

04.08.2020 − 

Was Player am italienischen Altpapiermarkt erwartet hatten, trat ein: Nach der kurzzeitigen Altpapierknappheit während des coronabedingten Lockdowns und den in der Folge explodierenden Preisen bis etwa Mitte Mai nahmen die Altpapierpreise genauso schnell wieder ab, wie sie zugenommen hatten.

Die Preise der unteren Sorten stürzten im Juni und Juli ab und näherten sich wieder dem Niveau an, auf dem sie vor den umwälzenden Ereignissen ab März waren.  Das gilt vor allem für Kaufhausaltpapier (1.04) und alte Wellpappeverpackungen (1.05). Mischpapier (1.02) war knapper am Markt und der Preis hielt sich daher etwas besser. Zumindest bisher kehrte man nicht zu den Negativpreisen vom Jahresbeginn zurück.

Marktteilnehmer erklärten, dass weniger Mischpapier am freien Markt vorhanden sei, weil das Konsortium Comieco einen Großteil der Mengen verwalte und an seine Mitglieder verteile.

Den ausführlichen Marktbericht veröffentlichen wir in der Ausgabe 32/2020 von EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis
der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen -
bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Pressepapiere Italien: Coronakrise und strukturelle Schwäche lassen Preise für Pressepapiere schmelzen

Macfarlane streicht Stellen am Standort Grantham  − vor