|  
Nachrichten

Marktbericht Altpapier:
Preise in Polen auf sehr hohem Niveau, Markt rechnet mit Reduktionen

10.10.2017 − 

Die sowieso schon hohen Altpapierpreise in Polen sind in den letzten Wochen weiter gestiegen. Insbesondere im August und teilweise im September verteuerte sich Kaufhausaltpapier. Die Entwicklung wurde von vielen Marktteilnehmern erwartet.

Denn während die Notierungen auf dem polnischen Binnenmarkt im gesamten zweiten Quartal und bis in den Juli ziemlich stabil waren, gab es im Export nach Deutschland Verteuerungen. Die Differenz zwischen Inlands- und Ausfuhrpreisen wurde zu einem immer größeren Risiko für die Papierfabriken in Polen. Sie mussten ihre Einkaufspreise anheben und an das Niveau in Westeuropa annähern, damit nicht mehr Mengen Richtung Westen exportiert würden.

Den ausführlichen Marktbericht veröffentlichen wir in der Ausgabe 41/2017 von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 40/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 05. Oktober erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Karton: Höhere Preise in Polen nun auch für GC angekündigt

delfortgroup investiert in den Kapazitätsausbau von Dünndruckpapieren  − vor