|  
Nachrichten

Marktbericht grafische Papiere Frankreich:
Frankreichs Feinpapiermarkt hofft auf Besserung im Juni

26.05.2020 − 

„Frankreich hat seinen Tiefpunkt erreicht“, kommentierte ein Hersteller von holzfreien Papieren das Marktgeschehen im Monat Mai.

Von Produzentenseite kommen in der Regel ähnliche Kommentare zum Auftragseingang und zum Verlauf des Marktes in Zeiten von Corona-Beschränkungen. Geschätzt beläuft sich der Auftragseingang bei Herstellern von ungestrichenen und gestrichenen Papieren im April und Mai nur noch ungefähr auf die Hälfte dessen, was die Produzenten letztes Jahr an Aufträgen erreichte. Die aktuellen Angaben der Produzenten variieren je nach Sortiment und Kundschaft, doch große Ausfälle haben alle zu beklagen.

In Richtung Juni blickend gebe es Hoffnung, erklärte ein Marktbeteiligter, wenn, wie anzunehmen sei, die Einschränkungen des öffentlichen und wirtschaftlichen Lebens wieder gelockert würden.

Den ausführlichen Marktbericht veröffentlichen wir in der Ausgabe 22/2020 von EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis
der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen -
bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Altpapier Frankreich: Anbieter nutzen Altpapierknappheit für weitere deutliche Preiserhöhungen

Cepi wirbt für ehrgeiziges Freihandelsabkommen mit Großbritannien  − vor