|  
Nachrichten

Marktbericht Pressepapiere Deutschland:
Tiefstpreise beschleunigen Umsetzung der Preiserhöhung

22.06.2021 − 

Die Preisrunde bei Zeitungsdruckpapier hat Fahrt aufgenommen. Die Akteure wollen in diesen Tagen die Lieferbedingungen für das zweite Halbjahr abschließend verhandeln.

Während die Papierindustrie auf den zuvor kommunizierten Forderungen beharrt, hegen manche Einkäufer die Hoffnung auf „zumindest ein wenig Spielraum“. Allerdings zeigt sich der Markt für alle Qualitäten von Zeitungsdruckpapier auch im Juni überhitzt, was für die Umsetzung der angekündigten massiven Preiserhöhung spreche, zeigen sich Branchenkenner überzeugt.

Dabei wirken gleich mehrere Faktoren unterstützend.

Zwar sind verlässliche Prognosen im Rahmen der Pandemie sowie des drastisch beschleunigten Wandels im Geschäft mit Zeitungsdruckpapieren immer noch Mangelware, sagen Marktkenner. Allerdings warnen diese Printbuyer und Verlage vor kurzfristigen Einkaufsstrategien.

Den ausführlichen Marktbericht veröffentlichen wir in der Ausgabe 25/2021 von EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis
der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen -
bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Metsä-Werk Husum steht nach Brand

Marktbericht Verpackungspapiere Deutschland: Weitere Preisrunde bei AP-Packpapier für Juli kam vielfach unerwartet  − vor