|  
Nachrichten

Marktbericht Pressepapiere Deutschland:
Zeitungsdruckpapierhersteller enttäuscht über bescheidenen Aufschwung

16.03.2021 − 

Am Markt für Zeitungsdruckpapier hält die als kritisch bezeichnete Situation an. Wie Branchenkenner übereinstimmend berichten, sei weiterhin Preisdruck vorhanden.

Der Werbemarkt kommt nicht wie erhofft in Schwung. Darunter leiden sowohl Zeitungsverlage als auch Akzidenzdrucker. Während mit steigenden Rohstoffkosten die Rentabilität der Papierproduktion zunehmend infrage gestellt werde, bleiben die historisch tiefen Notierungen für Zeitungsdruckpapiere weiter aktuell, Druckobjekte sind umkämpft. Allerdings hegen Einkäufer durchaus die Sorge, dass das Papier im zweiten Halbjahr 2021 teurer werden könnte; zumindest für diejenigen, die nicht über Jahreskontrakte verfügen.

Unterdessen erhöht die Bewegung im Altpapiermarkt den Druck auf die Papierhersteller.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Verpackungspapiere Deutschland: Preisrallye bei AP-Wellpappenrohpapieren setzt sich weiter fort

Grifal kauft zu und wächst im Bereich Wellpappe  − vor