|  
Nachrichten

Marktbericht Pressepapiere, Grafische Papiere, Karton:
Stimmung auf dem polnischen Markt für Papier und Karton trübt sich ein wenig ein

04.12.2018 − 

Die polnischen Konjunkturdaten für Oktober fielen stärker aus als erwartet und deuten darauf hin, dass sich die Wirtschaft im vierten Quartal weiterhin in rasantem Tempo entwickelt. Im dritten Quartal betrug das Wachstum 5,1 % gegenüber dem Vorjahr und war getragen von einem Anstieg des privaten Konsums und einem florierenden Außenhandel.

Einzelhandelsumsätze, die Industrieproduktion und die Ergebnisse der Baubranche sind kräftig nach oben geschossen. Eigentlich gibt es also aktuell keinen Grund zur Sorge. Gespräche mit Vertretern der Papier-, Karton- und Pappeindustrie in Polen zeigen allerdings, dass sich der Optimismus in Grenzen hält. Es herrscht Unsicherheit, was die nächsten Monaten bringen. Viele Akteure sind direkt oder indirekt in großem Umfang auf das Exportgeschäft ausgerichtet. Der polnische Außenhandel dürfte in den nächsten Monaten unter anderem durch eine Verlangsamung der wichtigsten Handelspartner der Eurozone gebremst werden.

Siehe auch Berichte zu den einzelnen Papier- und Karton-Qualitäten.

Den ausführlichen Marktbericht veröffentlichen wir in der Ausgabe 49/2018 von EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis
der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen -
bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Verpackungspapiere: Polen: Trendwende auf dem Markt für braune AP-Packpapiere

Smurfit Kappa Roermond startet Umbau der PM 1  − vor