|  
Nachrichten

Marktbericht Pressepapiere Großbritannien:
Pressepapiermarkt weiter im Wandel

26.02.2020 − 

In Großbritannien sind die Würfel über die Preise für Zeitungsdruckpapier meist schon im Dezember gefallen.

Es gab deutliche Preissenkungen, die nach Ansicht der Hersteller den Anpassungsprozeß der Industrie an den sinkenden Verbrauch beschleunigen werden. Sinkende Altpapierpreise könnten nicht bei jedem Hersteller den Rückgang der Verkaufspreise auffangen, erklären Papierproduzenten. Man bräuchte Kapazitätsmaßnahmen wie vor drei Jahren, um eine deutliche Änderung des Verhältnisses zwischen Angebot und Nachfrage zu erwirken, erklärte ein Marktinsider im Gespräch. Danach sieht es derzeit nicht aus.

Aktuell wird mit dem Wegfall der Produktionskapazität bei UPM Chapelle Darblay gerechnet, jedoch erst frühestens im zweiten Quartal. Damit würden 240.000 jato an Produktionskapazität vom europäischen Markt verschwinden, was nach dem deutlichen Verbrauchsrückgang im vergangenen Jahr zu wenig wäre, um diesen zu kompensieren.

Den ausführlichen Marktbericht veröffentlichen wir in der Ausgabe 09/2020 von EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis
der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen -
bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Altpapier Großbritannien: Containerknappheit treibt kurzfristig Preise für alte Wellpappeverpackungen nach oben

Saica baut Wellpappewerk in Schottland  − vor