|  
Nachrichten

Marktbericht Pressepapiere:
Frankreich: Ab 1. Januar 2018 sollen alle Preise für Zeitungsdruckpapier steigen

28.11.2017 − 

Die Verhandlungen der Hersteller von Zeitungsdruckpapier mit ihren Kunden über die Preise und Konditionen ab 1. Januar 2018 haben in Frankreich im November Fahrt aufgenommen.

Es liegen Forderungen der Produzenten nach Preiserhöhungen auf dem Tisch, die entweder auf 10-12 % mehr lauten oder konkret mit 40-50 € pro Tonne beziffert werden.

Da sich die Produzenten in einer relativ starken Position wähnen, rücken manche von ihnen auch nicht von ihren Maximalforderungen ab, andere lassen indes erkennen, dass sie zwar nicht die ganze geforderte Erhöhung erhalten werden, jedoch mit der Durchsetzung eines großen Teils rechnen.

Den ausführlichen Marktbericht veröffentlichen wir in der Ausgabe 47/2017 von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 47/2017 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 22. November erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Verpackungspapiere: Frankreich: Preise für Wellpappenrohpapiere nach Erhöhungen stabil

Oceanwood Capital und Aker Capital greifen in Norske Skogs Refinanzierung ein, Insolvenz „wahrscheinlich“  − vor