|  
Nachrichten

Marktbericht Verpackungspapiere Deutschland:
Aufschläge für AP-Wellpappenrohpapiere zügig durchgesetzt

13.04.2021 − 

Die für den 1. April annoncierte Preiserhöhung für die braunen Papiere scheint ohne größere Diskussionen umgesetzt worden zu sein.

Wie EUWID-Gesprächpartner berichten, hätten viele Lieferanten Verhandlungen schlichtweg abgelehnt. Wer nicht zeitnah zugesagt hätte, müsse Mengenkürzungen akzeptieren.

Angesichts eines enormen Kostendrucks – vor allem auf der Altpapierseite, aber auch bei den Hilfsstoffen, den Transportkosten etc. – sehen sich die Hersteller von Recycling-Wellpappenrohpapieren im Zugzwang. „Die Margensituation ist unterirdisch“, konstatieren Hersteller, die die jüngste Preissteigerung daher für nicht ausreichend halten. Weitere Schritte müssten kurzfristig folgen.

Den ausführlichen Marktbericht veröffentlichen wir in der Ausgabe 15/2021 von EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis
der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen -
bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Karton/Faltschachtel Deutschland: Bisherige Preissteigerungen für Recyclingkarton reichen nicht aus

Segezha Group kündigt Börsengang in Moskau an  − vor