|  
Nachrichten

Marktbericht Verpackungspapiere Deutschland:
Braune AP-Wellpappenrohpapiere werden im Juli billiger

15.07.2020 − 

Die Preise für braune Wellpappenrohpapiere auf Altpapierbasis sind, wie schon im letzten Marktbericht in Aussicht gestellt, im Juli in der Breite gesunken.

Damit ist die Preiserhöhung vom Frühjahr weggefallen. Der Nachfrageeinbruch insbesondere im Mai, aber auch im Juni hat für ein Überangebot und in der Folge gepaart mit schrumpfenden Altpapiernotierungen für aufweichende Preise gesorgt. Der Preisschritt sei dieses Mal ohne zähe Prozesse erfolgt, die Verhandlungen hätten angesichts der schwachen Aufstellung zügig abgeschlossen werden können, berichten Verarbeiter.

Hersteller wollen ihre Produktion flexibel an die jeweiligen Abrufmengen anpassen. Daneben werden die üblichen Sommerstillstände durchgeführt. Man fährt weiterhin auf Sicht, mit Prognosen zum weiteren Geschäftsverlauf tut sich die Branche schwer. Von der erhofften Belebung scheint bislang nicht zu spüren zu sein.

Den ausführlichen Marktbericht veröffentlichen wir in der Ausgabe 29/2020 von EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis
der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen -
bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Natronlauge: Einkäufer fordern Rücknahme der Preiserhöhungen aus Q2

Kurzarbeit in der Papierindustrie im Juni rückläufig  − vor