|  
Nachrichten

DS Smith: Pandemie sorgt für rückläufigen Gewinn trotz positiver Entwicklung

07.07.2021 − 

Im Geschäftsjahr 2020/2021, das am 30. April endete, verzeichnete DS Smith einen Rückgang bei Umsatz, Betriebs- und Nettogewinn gegenüber dem vorigen Geschäftsjahr.

Der Umsatz sank um 1,0 % auf 5,98 Mrd £, was DS Smith im Wesentlichen auf den Rückgang der Papierpreise im Geschäftsjahr 2019/20 und im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/2021 (Mai-Oktober) zurückführt.

Der operative Gewinn lag 32 % niedriger als im vergangenen Geschäftsjahr. Der Nettogewinn sank stark von 527 Mio £ in 2019/2020 auf 194 Mio £.

Dabei verzeichnete DS Smith für das Gesamtjahr ein Absatzwachstum bei Wellpappeverpackungen von 3,5 %. Die Entwicklung verlief aber sehr unterschiedlich: Der Absatz im ersten Halbjahr ging um 1 % zurück und stieg im zweiten Halbjahr stark um 8,2 %.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Papierfabrik Tasman von Norske Skog steht endgültig still

Papierbranche profitiert vom Bedarf an Hygieneprodukten und Verpackungen  − vor