|  
Nachrichten

Essity: Covid-19 trifft Bereich Professional Hygiene hart

28.07.2020 − 

Die Covid-19-Pandemie hat auch beim Hersteller von Hygienepapieren Essity, Stockholm, ihre Spuren hinterlassen.

Der Umsatz des schwedischen Unternehmens ging im ersten Halbjahr leicht auf 62,1 Mrd skr zurück; im zweiten Quartal betrug der Umsatzrückgang 11 % auf 28,4 Mrd skr. Speziell im zweiten Quartal spürte die Sparte Personal Care deutlich die Auswirkungen der Corona-Krise. Die Lockdown-Maßnahmen sowie Bestandsanpassungen nach den Panikkäufen im März sorgten im zweiten Quartal für einen Absatzrückgang von 10,2 %. Daher verzeichnete der Bereich sowohl im ersten Halbjahr (-2 %) als auch im zweiten Quartal (-12 %) einen Umsatzrückgang.

Ein teils deutliches Wachstum beim Umsatz verzeichnete hingegen die Sparte Consumer Tissue in beiden Berichtszeiträumen.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Hayat Kimya baut Tissueproduktion in Russland aus

Zellstoffbestände in Europas Häfen deutlich zugelegt  − vor