|  
Nachrichten

Essitys Gewinne in Q1 aufgrund von Hamsterkäufen im März nahezu verdoppelt

11.05.2020 − 

Gerade zu Beginn der Coronakrise boomte der Absatz von Hygieneartikeln wie Toilettenpapier oder Papiertüchern. Allein im März, berichtet Essity, verbuchte es ein organisches Umsatzwachstum von fast 20% gegenüber März 2019.

Im gesamten ersten Quartal setzte die Gruppe 33,7 Mrd skr (3,2 Mrd €) um, 10% mehr als in den ersten drei Monaten 2019. Interessanterweise stieg der Umsatz in den bereits gesättigten Märkten mehr als in den Schwellenländern.

Wie Essity bestätigt, horteten Endkunden, aber auch Großhändler, Hygieneartikel und das Unternehmen konnte in allen Sparten mehr verkaufen.

Entsprechend der hohen Nachfrage nach Hygieneprodukten zu Beginn der Corona-Epidemie hat Essitys Sparte Consumer Tissue im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahr am meisten zugelegt. Mit 2 Mrd (197 Mio €) skr lag das Betriebsergebnis (bereinigt um Umstrukturierungskosten) rund doppelt so hoch wie ein Jahr zuvor.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Essel Kağıt investiert in neue Tissuemaschine

Burgo nimmt Produktion in Duino wieder auf  − vor