|  
Nachrichten

EU-Kommission stuft Titandioxid als Stoff mit Verdacht auf krebserregende Wirkung ein

15.10.2019 − 

Die Europäische Kommission hat am 4. Oktober 2019 entschieden, das Weißpigment Titandioxid in Pulverform als einen Stoff „mit Verdacht auf krebserzeugende Wirkung beim Menschen“ durch Einatmen (kanzerogen Kategorie 2) einzustufen.

Die Einstufung soll auch für pulverförmige Gemische gelten, deren Partikel Titandioxid enthalten, erklärte der Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie, Frankfurt, am 7. Oktober.

Sollten weder der Rat noch das Europäische Parlament innerhalb von zwei Monaten Einspruch gegen die Entscheidung einlegen, würde sie 20 Tage nach Veröffentlichung im Amtsblatt der EU in Kraft treten.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Papierfabrik Jass übernimmt Convert Paper

Marktbericht Grafische Papiere Deutschland: Grafische Recyclingpapiere bleiben weiter gefragt  − vor